Wie erfinde ich mich neu?

Eine gute Frage, der ich mich aktuell verstärkt stelle (-n muss), da ich festgestellt habe, dass meine Unzufriedenheit mit meiner aktuellen Stelle stärker und stärker wird. Irgendwann in den letzten wochen hat sich da etwas Unangenehmes eingeschlichen und das wird nicht mehr besser. Ob mir meine Chefin schlicht übel nimmt, dass ich mir die Freiheit […]

Neues von der Mikrowelle

Neuigkeiten? Ja, doch, habe ich. Zum Einen verfolge ich mein Ziel eine Tätigkeit im Visualisierungsbereich als zweites Standbein aufzubauen konsequent. Ich denke darüber nach, wie ich mich und meine Skills am Besten verkaufen kann, wie die Website heißen sollte, welche Farbe(n) in Frage kommen… Und dann: Etwas kurzfristiger aber sehr begeisternd, habe ich über das […]

Die letzten Wochen – Part 3 – Visual Storytelling

Nachdem ich beim Visual Scrum die ersten Schritte in die „richtige“ Welt der Visualisierung gemacht hatte, konnte ich nun tatsächlich meine Ausbildung zum Visual Facilitator beginnen. Das erste Modul, Visual Storytelling, fand exakt im Anschluss an den Urlaub statt. Also: Sonntag zuhause ankommen, Zeug aus’m Koffer schmeißen, Zeug in’n Koffer schmeißen, Montag morgen zehn vor […]

Die letzten Wochen – Part 1

Ich habe tatsächlich schon seit fast acht Wochen nichts mehr geschrieben? Asche auf mein Haupt, Schande über mich. Warum? Gute Frage. Nächste Frage? Ich weiß es nicht. Keine Zeit? Keine Lust? Keine Inspiration? Ich fasse mal zusammen… zuerst kam nach der Erschöpfung des Visualisierungstrainings mein Geburtstag. Der Tag selber war surreal, weil keiner meiner Kollegen […]

Spontanbericht II statt Gänseblümchen

Man merkt (ich selber auch) mit der Selbstachtsamkeit habe ich es aktuell nicht so. Ich verpasse mir also einen festen Tritt in den Allerwertesten und werde wieder besser auf mich acht geben. Muss ich auch, denn mein zweites Spontanseminar war mal wieder klassisch Julia. Aber fangen wir vorne an. Wie ich berichtete, hatte ich ein […]

Spontan ist, wenn man’s trotzdem macht, Part x

Wieder einmal sehe ich mich gefangen zwischen einerseits dem Aspie in mir, der irgendwie zwar neugierig auf neue Info ist, aber bitte keine zu großen Überraschungen und bitte in vertrauter Umgebung, und der Nr. 5 in mir „More Input!!!“ die nichts scheut, um eben mehr Input zu erhalten. Das MBSR-Seminar war ein kleines Abenteuer, allerdings […]

MBSR-Einführungskurs

Der ist einen eigenen Blogpost wert. Ja, ich war skeptisch. Achtsamkeit ist so ein doofes Schlagwort. Andererseits gibt es das ja als MBCT auch in einer „Anti-Depri-Variante“ (…nur leider ist es da sauschwer, einen Kurs außerhalb eines Kliniksettings zu kriegen. Zumindest um Stuttgart rum.) So sind wir also ins Allgäu gefahren, um an einem Wochenende […]

Gänseblümchen der Woche KW4 /2018

Gänseblümchen… sind mir am Wochenende auch begegnet, auch wenn die in unserem MBSR-Kurs anders hießen. Montag: Kein Gänseblümchen, nur Bauchweh. Dienstag: Diverse Gänseblümchen, unter anderem das Verständnis einer weiblichen Vorgesetzten für Bauchweh. Mittwoch: Der gemütliche Kaffee mit der besten Ehefrau von allen. Donnerstag: Endlich habe ich meinen Jack wieder. Eigenes Auto ist was schönes 😀 […]

Gänseblümchen der Woche KW 4 / 18

Gänseblümchen, doch, ja davon gab es in der letzten Woche schon einige. Wenn auch nicht ganz so viele wie in der Woche davor. Ich habe mich an meinem neuen Arbeitsplatz gut eingelebt und komme mit dem, was an Anforderungen so auf mich zukommt gut klar. Sketchnoting hat sich als Methode bewährt. Ich bekomme das erstaunlich […]

Visualisierung, Sketchnoting und andere Gedanken…

Manchmal ist es schon lustig, dass man sein Leben lebt, sich eingerichtet hat und viele Dinge einfach hinnimmt, weil sie so sind. Zum Beispiel, dass ich beim Suchen eines Gegenstandes immer ein mentales Foto des letzten Orts an dem ich den Gegenstand gesehen habe bekomme, und dann diesen Snapshot einkreise. Normalerweise finde ich das Ding […]