Die letzten Wochen – Part 2 – Urlaub im Kleinen Walsertal

Nach verlümmelten Ostertagen (während derer meine Patellarsehne sich dazu entschloss so richtig hässlich aufzuflammen) und einem ersten kleinen Visualisierungstraining zum Test (Versuchskaninchen waren meine Frau und meine Cousine) ging es dann auf nach Hirschegg, in ein großartiges Biohotel mit großartiger Wellness, um unter der Anleitung von Thomas und Florian ausgiebig zu meditieren und spazieren zu […]

Die letzten Wochen – Part 1

Ich habe tatsächlich schon seit fast acht Wochen nichts mehr geschrieben? Asche auf mein Haupt, Schande über mich. Warum? Gute Frage. Nächste Frage? Ich weiß es nicht. Keine Zeit? Keine Lust? Keine Inspiration? Ich fasse mal zusammen… zuerst kam nach der Erschöpfung des Visualisierungstrainings mein Geburtstag. Der Tag selber war surreal, weil keiner meiner Kollegen […]

Spontanbericht II statt Gänseblümchen

Man merkt (ich selber auch) mit der Selbstachtsamkeit habe ich es aktuell nicht so. Ich verpasse mir also einen festen Tritt in den Allerwertesten und werde wieder besser auf mich acht geben. Muss ich auch, denn mein zweites Spontanseminar war mal wieder klassisch Julia. Aber fangen wir vorne an. Wie ich berichtete, hatte ich ein […]

Neues aus der Arztpraxis

Diesmal war es nicht die Mikrowelle, diesmal war es der Routine-Checkup, bei dem mein Neuro meine Blutwerte anschaute und feststellte: „Der Vitamin-D-Spiegel gefällt mir nicht. Da sollten wir was tun.“ Er verschrieb mir nun also ein hochdosis-Vitamin-D-Präparat und ich werde sehen, was es mit mir anstellt. Merke: Man muss nicht immer im Internet den neuesten […]

MBSR-Einführungskurs

Der ist einen eigenen Blogpost wert. Ja, ich war skeptisch. Achtsamkeit ist so ein doofes Schlagwort. Andererseits gibt es das ja als MBCT auch in einer „Anti-Depri-Variante“ (…nur leider ist es da sauschwer, einen Kurs außerhalb eines Kliniksettings zu kriegen. Zumindest um Stuttgart rum.) So sind wir also ins Allgäu gefahren, um an einem Wochenende […]

Bretagne für Angeschlagene

Angeregt von Katrins Kommentar, habe ich mir in den letzten Tagen viele Gedanken darüber gemacht, wie man die Bretagne als Urlaubsort für angeschlagene MS-Kranke beschreiben kann. Alles was ich hier schreibe, entspringt meinen eigenen Erfahrungen und Beobachtungen. Hierzu muss gesagt werden, dass wir ganz bewußt Urlaub im Binnenland des Morbihan machen und nur selten ausgetretene […]

Der neue Job

Wo soll ich anfangen… also erst mal; durfte ich jenem schwäbischen Automobilzulieferer mit dem Ankerlogo treu bleiben. Ich habe halt Abteilung und Fachgebiet gewechselt. Das aber so was von. Aus der Zentralbuchhaltung in eine reine Forschungs-und Entwicklungsabteilung. Nachteile hat das Ganze de facto keine 🙂 – Arbeitsweg: sogar etwas kürzer, zwar mit täglichem Stau, dieser […]

MS Bullshit-Bingo

Die Depri gibt Ruhe, die Kreativität schlägt Purzelbäume. Inspiriert von Katrins Bericht über Bingo kam ich auf die Idee, doch mal ein MS-Bullshit-Bingo zu erstellen. Und wie ihr seht hat es gar nicht lange gedauert, bis ich eins beisammen hatte 🙂 Wünsche viel Vergnügen. MS Bullshit Bingo Das bildest Du Dir doch nur ein. Du […]

Und sonst so?

Tja, und dann war er wieder da, der Gedanke. Verglichen mit anderen Depressiven deren Blogs ich lese, geht es mir gut, relativ stabil und aktuell wenigstens nur immer wieder mal Niedergeschlagen. Verglichen mit anderen MS-Kranken deren Blogs ich so lese, geht es mir gut. Ich steh auf meinen eigenen zwei Beinen, kann nach so vielen […]

Looking back over my shoulder #2

Ist ja oft so, dass eine Krankheit noch ein paar Kumpels mit einlädt. Wie ich im letzten Teil schon schrob, war die MS in den ersten zehn Jahren sehr berechenbar und „brav“. Aus der Abteilung „Skurriles“ kann ich aus der Zeit vom Alan-Parsons-Live-Project-Konzert 2006 auf dem Honberg erzählen… Julia war in Schubbehandlung und hatte einen […]