Die letzten Wochen – Part 2 – Urlaub im Kleinen Walsertal

Nach verlümmelten Ostertagen (während derer meine Patellarsehne sich dazu entschloss so richtig hässlich aufzuflammen) und einem ersten kleinen Visualisierungstraining zum Test (Versuchskaninchen waren meine Frau und meine Cousine) ging es dann auf nach Hirschegg, in ein großartiges Biohotel mit großartiger Wellness, um unter der Anleitung von Thomas und Florian ausgiebig zu meditieren und spazieren zu […]

Die letzten Wochen – Part 1

Ich habe tatsächlich schon seit fast acht Wochen nichts mehr geschrieben? Asche auf mein Haupt, Schande über mich. Warum? Gute Frage. Nächste Frage? Ich weiß es nicht. Keine Zeit? Keine Lust? Keine Inspiration? Ich fasse mal zusammen… zuerst kam nach der Erschöpfung des Visualisierungstrainings mein Geburtstag. Der Tag selber war surreal, weil keiner meiner Kollegen […]

Spontanbericht II statt Gänseblümchen

Man merkt (ich selber auch) mit der Selbstachtsamkeit habe ich es aktuell nicht so. Ich verpasse mir also einen festen Tritt in den Allerwertesten und werde wieder besser auf mich acht geben. Muss ich auch, denn mein zweites Spontanseminar war mal wieder klassisch Julia. Aber fangen wir vorne an. Wie ich berichtete, hatte ich ein […]

Spontan ist, wenn man’s trotzdem macht, Part x

Wieder einmal sehe ich mich gefangen zwischen einerseits dem Aspie in mir, der irgendwie zwar neugierig auf neue Info ist, aber bitte keine zu großen Überraschungen und bitte in vertrauter Umgebung, und der Nr. 5 in mir „More Input!!!“ die nichts scheut, um eben mehr Input zu erhalten. Das MBSR-Seminar war ein kleines Abenteuer, allerdings […]

MBSR-Einführungskurs

Der ist einen eigenen Blogpost wert. Ja, ich war skeptisch. Achtsamkeit ist so ein doofes Schlagwort. Andererseits gibt es das ja als MBCT auch in einer „Anti-Depri-Variante“ (…nur leider ist es da sauschwer, einen Kurs außerhalb eines Kliniksettings zu kriegen. Zumindest um Stuttgart rum.) So sind wir also ins Allgäu gefahren, um an einem Wochenende […]

Visualisierung, Sketchnoting und andere Gedanken…

Manchmal ist es schon lustig, dass man sein Leben lebt, sich eingerichtet hat und viele Dinge einfach hinnimmt, weil sie so sind. Zum Beispiel, dass ich beim Suchen eines Gegenstandes immer ein mentales Foto des letzten Orts an dem ich den Gegenstand gesehen habe bekomme, und dann diesen Snapshot einkreise. Normalerweise finde ich das Ding […]

A long, long time ago…

nicht in einer fernen Galaxis sondern auf diesem Blog, habe ich es geschafft, regelmäßig zu posten und euch an meinem Leben teilhaben zu lassen. Wie das so ist, manchmal fällt man in ein Loch und merkt nicht mal, dass man drin ist. Das Loch war nicht mal die Depression, das Loch war schlicht und ergreifend […]

Gänseblümchen der Woche (n) #27

Mal wieder habe ich lange nichts von mir hören lassen. Diesmal lag es allerdings nicht daran, dass es mir nicht gut ging. Diesmal hatte es die beste Ehefrau von allen erwischt. Inzwischen ist sie wieder halbwegs auf dem Dampfer und somit habe ich auch wieder mehr Zeit für mich, mehr Zeit für Gänseblümchen. Ein ganz […]

Gänseblümchen der Woche #25

Das lange Wochenende letzte Woche hat doch glatt die Gänseblümchen gefressen… Ein großes Gänseblümchen der letzten Woche war definitiv das lange Wochenende. Viel Ruhe, viel Basteln, viel Spaß. Und viel DVD-Kauf… zum Bleistift die komplette Serie von „Person of Interest“. Mittwoch: Neue Brille ausgesucht. Türkis wird sie sein. Sehtest muss wiederholt werden. Donnerstag: war auch […]

Multikulti in Deutschland – ein Gedankengang in fünf Absätzen.

Dieser Gedankengang entstand im Urlaub. Als wir mit unseren Vermietern darüber gesprochen haben, was in Frankreich so problematisch daran ist, Bretone bleiben zu wollen. In Frankreich gilt eine „eine Sprache, eine Kultur“-Regelung, die von oben (Paris) übergebügelt wird. Das wurde seit den Sechzigerjahren zwar besser, aber es ist für Regionen noch immer sehr schwer, eine […]