Verzwirnt und Zugeknöpft

Ich komme tatsächlich mal wieder zu einem Beitrag! Einem echten Beitrag!

Die letzten beiden Wochenenden habe ich mal wieder in aller Ausgiebigkeit meiner Bastelliebe gefröhnt, diesmal ging es um Zwirn- und Posamentknöpfe. Zuerst habe ich im Rahmen eines Knopfmarktes ausgestellt und kleine Workshops angeboten, am Samstag folgte dann der Ganztages Workshop „How to zwirn a Knopf“ oder so ähnlich.

Am Ende des Tages hatte ich – auch wenn es nur vier sehr nette Teilnehmerinnen waren – einen echten Sozialkater, es ging nichts mehr, ich kippte mit Schüttelfrost auf die Couch.

Wow. Irgendwie scheint die Kompensationsfähigkeit meines inneren Aspies aktuell abzunehmen. Immer öfter knockt er mich mit Overload aus und sagt mir ganz klar: Bis hier her und nicht weiter. Ob das wirklich ein gutes Zeichen ist für jemanden, der sich in einem Bereich selbständig machen möchte, wo er oft intensiv mit Leuten zu tun hat? Huh. Ich hoffe noch drauf, dass sich das wieder einpendelt, wenn ich mal wieder so was wie *echten Urlaub* haben darf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.