A long, long time ago…

nicht in einer fernen Galaxis sondern auf diesem Blog, habe ich es geschafft, regelmäßig zu posten und euch an meinem Leben teilhaben zu lassen. Wie das so ist, manchmal fällt man in ein Loch und merkt nicht mal, dass man drin ist.
Das Loch war nicht mal die Depression, das Loch war schlicht und ergreifend so viel Arbeit, dass ich abends keine Luft mehr hatte und mir auch die Schreibpausen im Büro nicht abgnibbeln konnte.

Nachdem ich jetzt die Weihnachtspause mit Faulera und Sofalis verbracht habe und ein Zimmer weitergezogen bin, werde ich wieder alles tun, um jede Woche ein Update zu posten.

Auf ein neues Jahr, auf einen neuen Versuch.

Und: Viele, viele bunte Gänseblümchen!

Ein Gedanke zu „A long, long time ago…

Kommentar verfassen