X47 Duo4 trifft Mind Papers

Aller guten Ding sind drei, und diesen Blogbeitrag möchte ich einfach jetzt und sofort und gleich schreiben, auch wenn es heute schon zwei gab.

Ich hatte ja schon davon berichtet, dass mir die X17 Mind Papers zugelaufen sind. Manchmal hat man so Momente da weiß man, dass das die Lösung ist, die man sein halbes (ganzes?) Leben lang gesucht hat, ohne sie zu finden. Dabei wäre das doch alles sooo einfach gewesen. Für mich sind das die Mind Papers.

Ich bin – trotz meiner Schwäche für technische Gadgets – ein großer Fan von Papier und Bleistift. Da meine Handschrift die Tendenz hat, zum Himmel zu stinken vor Unleserlichkeit wenn ich schnell schreibe war ein Notizbuch nie die Lösung. Karteikarten sind es. Schnell was aufkritzeln und wenn es doch wichtiger ist, sauber abschreiben. Wenn was zu erledigen ist: Auf ne Karte kritzeln. Zerreißen wenn erledigt. Erstes Ergebnis? Für das Büro habe ich mir eine A7/A8-Hybridhülle gebastelt, denn kleine Aufträge oder einzelne Mini-Baustellen in meiner aktuellen Programmierung brauchen nicht viel Platz.  Wenn es dann doch etwas mehr Text sein darf/muss, noch ein Minibook dazu und fertig. Zur Bevorratung der wesentlich weniger benötigten A7-Karteikarten dient eine X17-Archivbox, eine weitere X17-Archivbox ist mit einer kleinen Schublade zur Kleinteileaufbewahrung (Washi-Tape, Mini-Maulys) geworden. Material ist übrigens SnapPap.

Hier mein Hybridbüro-Set:
Hybrid-Set
A7/A8-Hybrid
Schubladenbox

Nun aber weiter im Text zu dem die Überschrift betreffenden Projekt. Von X47 – sozusagen den „großen Geschwistern“ von X17 gibt es eine Kombination aus Geldbörse und Terminkalender/Notizbuch. Die X47 Duo 4 ist für meine Zwecke perfekt… bis eben auf das Detail mit dem Notizbuch. Kalender fällt bei mir raus, denn das läuft über Smartphone, das passt. Ich dachte etwas links, dachte etwas rechts und kam dann zu dem Schluss: Da wo ein Notizbuch reingeht, kann auch eine MindPaper-Hülle rein.

Leider hatte die junge Dame am Telefon meine Pläne nicht so ganz verstanden, als ich die Modifikation bestellen wollte, daher also eine Self-Made-Variante…

Man bestelle die X47 Duo 4 und zwei dazu passende X47-A7-Notizbücher. Hier habe ich dann ganz behutsam die Edelstahlröhrchen aus den beiden Notizbüchern ausgehängt und in zwei passend zugeschnittene und vorgefalzte SnapPap-Abschnitte eingefügt. Die beiden SnapPaps dann einhängen und mit MiniMaulys schließen und: voilà. Ich habe meine geliebten Mind Papers im Geldbeutel – oder besser gesagt – immer ein paar Notizkarten dabei, die auch wenn ich mit kleinstem Gepäck reise in die Mind Papers eingehen können.
X47 Duo4m
X47 Duo4m offen
X47 Duo4m mit Karteikarten

🙂 Übrigens sind die beiden SnapPap-Hüllen mit Füllung nicht dicker, als die Notizhefte, Maximalfüllung sind je Hülle 10 Karten.

Ein Gedanke zu „X47 Duo4 trifft Mind Papers

Kommentar verfassen