Codein und Kügelchen…

Nun denn, so quasi über Nacht ist der Schnupfen gestern in einen wüsten, trockenen Husten übergegangen. Wie das immer so ist, konnte ich dann auch prompt trotz Hustentee und heißer Milch mit Honig nicht einschlafen. Habe dann die Codeintropfen rausgekramt, die noch von meiner Grippe Anfang dieses Jahres übrig geblieben waren. Die haben – trotz Megadosis – auch nur bedingt gewirkt. In diesen Momenten frage ich mich dann doch immer, wieso ich manche Gedanken immer erst so spät habe, denn nachdem ich dann nochmal an den Medikamentenschrank gestapft war, um mir meine homöopathischen Hustenkügelchen zu holen, war dann Ruhe.

Schon seltsam. Ohne Codein helfen mir die Globuli nicht durch die Nacht, ohne Globuli wirkt das Codein nicht. Na dann..

Silvester kann ja nur besser werden… Hoffe ich zumindest. Denn das Nähen von Babypumphöschen mit der Lieblingsnichte war ganz schön anstrengend :p

Falls ich nicht mehr dazu komme – euch allen einen guten Rutsch und so weiter. Habt ein fabelhaftes 2017.

Kommentar verfassen