Life’s a Bitch

… nicht zu fassen. Ich blogge noch nicht mal ganz zwei Monate und habe jetzt schon den zweiten Schnupfen. Klar, zu Weihnachten krank werden ist typisch Julia aber… also… ich hab doch gar nix gemacht? Gut, dass ich im Januar einen Termin bei meinem Neurologen habe, denn ein bißchen befürchte ich, dass mein Immunsystem unter dem Tecfidera weiter nachgibt, als es sollte 🙁 Weihnachten per se war nämlich entspannter als je zuvor. Ohne Klimbim und Chichi hatten wir einen entspannten Heiligen Abend, am Ersten waren wir dann zum Mittagessen bei der Familie der besten Ehefrau von allen, am Zweiten zum Kaffee bei meiner Mutter. Und sonst so?

Durch den dicken Schnuppenkopp habe ich leider auch noch keine weitere Murmelbahn bauen können, mit der ich euch erfreuen könnte.

Nur mein Zentangle-Projekt der 12 Tangles of Christmas läuft. So viel Hirn bekomme ich jeden Tag noch zusammen.

Und hoffe, dass ich bis zu unserem Wellnesstag in einer Woche wieder so fit bin, dass ich den genießen kann.

2 Gedanken zu „Life’s a Bitch

Kommentar verfassen